Wagenkirche: Wagenkirche-Tours

So, da sind wir wieder mit unserer Wagenkirche. Eigentlich könnten wir doch auch mal ein Fahrgeschäft aufmachen und uns aufs Volksfest stellen, oder, Ulli?

Spinnst du? Es reicht doch schon, wenn wir das schwere Gefährt hier die Straße hochziehen. Und dann den ganzen Tag übers Volksfest, mit uns zwei als Zugpferden vorne dran?

Hast ja recht. Mit Muskelkraft wäre das gar nicht zu schaffen. Aber lustig wäre es schon. Eine Tour mit der Kirche übers Volksfest. „Wagenkirche Tours“ oder so was.

Ansprache beim MehrWegGottesdienst: Die Mischung machts.
Heiko Kuschel 21. Mai 2017 - 18:30

Die Mischung machts? Was für ein Blödsinn, denke ich mir gerade, während ich diese Ansprache schreibe. Das funktioniert doch schon in den meisten Familien nicht. Jeder und jede ist ein bisschen anders, hat andere Vorlieben, andere Vorstellungen vom Leben – und schon knallts. Anstrengend ist das mit dieser Mischung. Können nicht einfach alle gleich sein? Alle immer einer Meinung, kein Streit, piep piep piep wir ham uns alle lieb. 

MWG1705-PlakatA4-Web.jpgNa ja, irgendwie wäre es auch langweilig und eintönig. Erst in der Auseinandersetzung mit den Interessen der anderen wird‘s ja spannend in einer Familie, auf der Arbeit, auch in der Gemeinde. Wie Paulus es schreibt, als er die Gemeinde mit einem Körper vergleicht: Was für ein sonderbarer Leib wäre das, der nur ein Körperteil hätte!

Das war der erste ökumenische Motorradgottesdienst

Lange war der Motorradgottesdienst bei Pfarrer Roland Breitenbach eine Tradition in Schweinfurt. Nach einigen Jahren Pause haben wir ihn nun - ein wenig anders, an anderem Ort und ökumenisch - wiederbelebt. 

Katholische Citypastoral und Evangelische Citykirche luden nun gemeinsam ein zu einem Motorradgottesdienst in der Schweinfurter St. Johanniskirche. Für fetzige Musik sorgten Steffi List und Mad Bob. (Danke!!!)

Etwa 300 Maschinen zählte die Polizei; die Kirche war gut gefüllt. Wir hörten viele positive Rückmeldungen. Vielleicht sehen wir uns wieder am 6. Mai 2018? Wir würden uns sehr freuen!

Fotos vom Gottesdienst findet ihr in der Bildergalerie.

Die Ansprache könnt ihr hier nachlesen und nachhören.

Die Kollekte beim Gottesdienst geht zu 50% an den das Jugendhilfezentrum Maria Schutz Grafenrheinfeld. Die zweite Hälfte erbitten wir zur Deckung der nicht unerheblichen Kosten für diesen Gottesdienst. Herzlichen Dank!

Aktuelle Infos findet ihr immer unter www.motorradgottesdienst-schweinfurt.de

Freiheit! - Ansprache beim Motorradgottesdienst Schweinfurt 2017

Freiheit! Was für ein Wort, Ulli. Da könnten wir doch stundenlang drüber predigen, oder? Nee, da hört unsere Freiheit glaub ich auf. Irgendwann laufen uns die Leute davon.

Freiheit! Was für ein Wort, Ulli. Da könnten wir doch stundenlang drüber predigen, oder?

Nee, da hört unsere Freiheit glaub ich auf. Irgendwann laufen uns die Leute davon.

Na ja, da hast du natürlich recht. Aber es ist so eine schöne Vorstellung. Einfach nur frei sein, auf niemanden Rücksicht nehmen müssen. Gas geben auf dem Motorrad, auf der Autobahn oder vielleicht noch besser auf einer schönen Landstraße ohne Verkehr, irgendwo durch die Berge und den Wald. Der Fahrtwind haut dich fast weg. Und du fährst einfach los, der Sonne entgegen, wie auf unserem Plakat.

Blöderweise gibt‘s da ja auch noch die anderen Verkehrsteilnehmer. Auf die musst du dann vielleicht doch mal Rücksicht nehmen.